• Category Archives Lerne segeln!
  • Lerne segeln! II

    Bereits zum zweiten Mal hieß es „Leinen los!“ für die Teilnehmer der Aktion „Lerne segeln“ am letzten Samstag. Der Segelsportverein Hohen Viecheln bietet damit interessierten Kindern die Möglichkeit, diese Sportart kennen zu lernen.

    Das Wetter meinte es wirklich gut und so ging es bei bestem Segelwetter auf das Wasser. Bereits letztes Wochenende wurden dafür die Grundlagen gelegt:
    Begriffe wie Schot, Ruder, Luv und Lee wurden gelernt und der eine oder andere Knoten geknüpft.

    Aber in der Praxis erwies es sich doch als nicht so einfach, Schot und Ruder gleichzeitig zu bedienen! Zum Ende des Tages gelang es aber einigen schon recht gut, den Kurs zu halten und Wenden zu fahren.
    Spaß schienen alle aber trotzdem zu haben!


  • Lerne segeln

    Du bist zwischen 6 und ca 15 Jahren alt? Du bist gerne am und auf dem Wasser? Und du würdest gerne lautlos und umweltfreundlich über das Wasser gleiten? Alleine? Dann lerne doch segeln.

    Wir bieten allen interessierten Jugendlichen im Alter von 6 bis ca. 15 Jahren , im Zeitraum Mai und Juni einen Einsteigersegelkurs an. Ganz ohne Druck und ohne weitere, langwierige Verpflichtungen könnt ihr bei uns in diesem Zeitraum die Grundlagen des Segelns erlernen. Jeweils am Samstag wird sich die Gruppe auf dem Gelände unsereres Segelsportvereines treffen um sowohl die theoretischen Grundlagen, als auch die praktische Seite dieses spannenden Sportes kennen zu lernen.

    Alles was ihr dafür benötigt sind Interesse und Spaß am Wasser.

    Falls ihr befürchtet ihr könnt so etwas nicht machen, weil ihr nicht schwimmen könnt – eine Schwimmstufe ist schön, aber nicht unbedingt notwendig. Eine Schwimmweste, die dafür sorgt, dass ihr nicht unter geht, ist natürlich am und auf dem Wasser immer angelegt. Ihr könnt also gar nicht unter gehen. Außerdem ist immer jemand mit dem Motorboot in der Nähe und sofort bei euch.

    Was erwartet euch bei diesem Kurs?

    Das ist eigentlich ganz einfach:

    • vor allem: Spaß
    • Ihr lernt etwas, was ihr euer ganzes Leben lang nutzen könnt. Wie Fahrrad fahren.
    • apropos „wie Fahrrad“: ihr könnt ganz alleine und frei auf dem Wasser „herumfahren“.
    • Ihr lernt wie der Wind ein Boot bewegt und wie dieser auf das Boot einwirkt.
    • Ihr lernt, was ihr machen müsst um von einer Stelle zu einer anderen auf dem Wasser zu kommen. Unabhängig von wo der Wind kommt.
    • Ihr bekommt Lehrunterlagen zur Hand in denen ihr alles wichtige noch einmal nachlesen könnt.
    • wenn ihr wollt, könnt ihr auch, nach den ersten Schritten und nach Absprache „außer der Reihe“ üben kommen
    • wenn ihr fleißig übt und den Jüngstensegelschein erfolgreich ablegt, könnt ihr im August an unserer eigenen Opti-Regatta, dem Freundschaftspokal, teilnehmen
    • erwähnte ich schon Spaß?

    Bevor ihr alleine auf einem unserer Optis segelt, wird euch natürlich alles wesentliche auf einer unserer größeren Jollen von eurem Trainer gezeigt und erklärt. Ihr müsst also nicht sofort alleine „ins kalte Wasser“.

    Was müsst ihr mitbringen?

    Mindestens sollte die folgende Ausstattung dabei sein:

    • wasserbeständige, nicht saugende Kleidung (Wollpulli wäre nicht so gut, Skiunterwäsche schon deutlich besser)
    • Wind-/Regenjacke und -Hose
    • wasserbeständige Sportschuhe oder fest sitzende Gummistiefel
    • fest anliegende Kopfbedeckung
    • ggf. Sonnenbrille und Sonnencreme
    • warme, trockene Wechselkleidung für nach dem Wassertraining
    • Hand- und Badetücher

    Als Vergleich, unsere fortgeschritteneren kleinen Segler haben auf dem Wasser folgende Grundausrüstung:

    • Neopren in kurz und lang
    • Spraytop (dünner Wind- und Wasserundurchlässiger Überzug)
    • Badeshorts als Schutz für den Neopren
    • Segelschuhe aus Neopren
    • Kopfbedeckung + Sonnenbrille
    • und nur für die ganz kalte Zeiten und im Wettkampf noch einen Trockenanzug.

    Ihr seht, die Bandbreite der Ausrüstung ist groß, die Anzahl aber überschaubar. Niemand muss gleich alles perfekt dabei haben.
    Was aber immer alle an haben: eine Schwimmweste (solltet ihr keine haben, bekommt ihr diese von uns). Ihr braucht auch keine übertriebene Angst haben nass zu werden. Wir versuchen natürlich eine Kenterung zu vermeiden. Solltet ihr aber trotzdem aus versehen kentern oder ins Wasser fallen und euch ist wirklich kalt, ist das Land nicht weit weg, wo ihr euch im warmen Clubraum trocken rubbeln und aufwärmen könnt.

    Wann genau findet alles statt?

    Immer am Samstag von 9 bis ca. 16 Uhr. Los geht es am 4. Mai. Oder du besuchst uns schon am 1. Mai bei unserem Ansegeln. Da wird es mit Sicherheit auch eine Möglichkeit geben schon mal auf einem der großen Boote mitzusegeln und sich schon mal kennen zu lernen.

    Die weiteren Termine veröffentlichen wir hier demnächst.

    Aber das dauert ja so lange?

    Keine Angst. Die Zeit vergeht wie im Fluge. Und damit du zwischendurch nicht hungern musst, gibt es auch zum Mittag etwas warmes zu essen für alle.

    Natürlich können deine Eltern auch Kuchen für alle zum Kaffee vorbei bringen. Kuchen geht immer :-D Aber am besten vorher absprechen.

    Aber das gibt es doch alles nicht kostenlos!

    Das stimmt. Ganz kostenlos können wir dies nicht anbieten. Die Motorboote auf dem Wasser brauchen Benzin und müssen gewartet werden, das Essen gibt es nicht um sonst, die Lehrmaterialien kosten auch Geld, wir müssen euch versichern, falls doch etwas passiert, die Boote müssen instant gehalten und repariert werden, …

    Einen Großteil der Kosten haben wir durch Spenden abdecken können. Außerdem wird der größte Teil der eigentlichen Arbeit ehrenamtlich übernommen. Nichts desto trotz bleibt ein kleiner Eigenanteil. Dafür bekommt ihr dann aber auch alle Rechte eines Vereinsmitgliedes und seit natürlich auch zu allen unseren Vereinsveranstaltungen und Aktivitäten eingeladen. So bieten wir, neben verschiedenen kleineren und größeren Regatten und Festen z.B. auch regelmäßige Trainings auf dem Wasser für die Fortgeschrittenen an oder im Winter Fitnesstraining in der Sporthalle in Bad Kleinen an.

    Guck doch einfach mal in unsere anderen Beiträge. Da sind, neben vielen interessanten Regattaberichten, auch ganz viele Bilder von vorhergehenden Veranstaltungen zu finden.

    Ich habe da aber noch Fragen!

    Dann frag uns einfach. Schreib uns an Jugend@svhv.de und stelle uns deine Fragen. Wir versuchen diese so schnell es geht zu beantworten.